BEDINGUNGEN UND KONDITIONEN 

§ 1 GÜLTIGKEIT

Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Boards & More GmbH ("B&M") und dem Kunden gelten ab dem 01.03.2022 ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen, unabhängig vom verwendeten Kommunikationsmittel. 

Der Kunde erkennt die ausschließliche Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen von B&M für die gesamte Geschäftsbeziehung an. Abweichende Bedingungen des Kunden erkennt B&M nicht an, es sei denn, die Geschäftsführung von B&M hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Geht der Kunde über die Website eine Geschäftsbeziehung mit B&M ein, erkennt er die Allgemeinen Geschäftsbedingungen als Grundlage für die gesamte Geschäftsbeziehung zwischen dem Kunden und B&M an. 

§ 2 ABSCHLUSS DES KAUFVERTRAGES UND WIDERRUF

Die Darstellung von Produkten im Rahmen des Online-Shops stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons "Jetzt kaufen" geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung erfolgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung durch eine automatisch generierte E-Mail und stellt noch keine Vertragsannahme dar. Eine solche Annahme kommt erst dann zustande, wenn Sie von uns eine E-Mail erhalten, in der wir den Versand der Ware oder der Bestellung bestätigen. Wir sind in der Lage, Ihre Bestellung innerhalb von zwei Tagen anzunehmen. 

Sie haben die Möglichkeit, den Kaufvertrag in englischer Sprache abzuschließen. Die Bestell- und Abwicklungssprache kann auch Englisch sein. Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten per E-Mail zu. Sie können frühere Bestellungen in Ihrem Kundenkonto einsehen, sofern Sie sich bei uns registriert haben. 

Sollten wir das Angebot nicht annehmen können oder sollten bestimmte Produkte einer Bestellung nicht verfügbar sein, werden Sie unverzüglich informiert. 

B&M behält sich das Recht vor, bei Druck-, Formulierungs- oder Rechenfehlern auf der Website vom Kaufvertrag zurückzutreten. 

Alle Angebote sind gültig, solange der Vorrat reicht. Falls unser Lieferant trotz vertraglicher Vereinbarung nicht in der Lage sein sollte, Sie mit der bestellten Ware zu beliefern, sind wir ebenfalls zum Rücktritt vom Vertrag mit dem Kunden berechtigt. In diesem Fall werden Sie unverzüglich darüber informiert, dass das bestellte Produkt nicht zur Verfügung steht. Der bereits bezahlte Kaufpreis wird innerhalb von 14 Werktagen (wobei der Samstag nicht als Werktag gilt) zurückerstattet oder mit anderen Produkten verrechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie uns den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. 

Die Bedingungen und Folgen des Widerrufs sind im folgenden Abschnitt "Widerrufsbelehrung" aufgeführt. 

WIDERRUFSBELEHRUNG

Widerrufsrecht 

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die gesetzliche Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren oder bei Teillieferungen die letzte Ware in Besitz genommen haben. 

Über die gesetzliche Widerrufsfrist hinaus gewähren wir Ihnen freiwillig eine verlängerte Widerrufsfrist in Höhe von insgesamt 21 Tagen für die Artikel, die ebenfalls dem gesetzlichen Widerrufsrecht unterliegen. 

Dieses Widerrufsrecht muss durch Mitteilung an uns, die 

 

Boards & More GmbH
Rabach 1
4591 Molln
Österreich

Fax: +43 (0) 7584-403 601
e-mail: customerservice@ion-products.com

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über Ihren Entschluss, Ihr Widerrufsrecht auszuüben, vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs 

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. 

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. 

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an folgende Adresse zurückzusenden oder zu übergeben 

 

B&M GmbH 

Rabach 1 

4591 Molln 

Österreich

 

Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. 

Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die geprüften Eigenschaften und Funktionsweisen hinausgeht. Unter "geprüften Eigenschaften und Funktionsweisen" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Sache, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. 

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei den folgenden Verträgen, sofern die Parteien nichts anderes vereinbart haben: 

Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind. 

Verträge zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt worden sind. 

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. 

Die Rücksendung von nicht paketversandfähiger Ware muss über Fed Ex Freight oder andere Speditionen erfolgen und die Kosten müssen ebenfalls vom Kunden getragen werden. Die Kosten für die Spedition können je nach Lieferland variieren. 

Erfüllungsort für den Geschäftsverkehr ist unser Firmensitz. 

Für alle Retoursendungen können von der Rückzahlung die Retouren Frachtkosten abgezogen werden. 
Diese richtigen sich nach der Paketgröße: Details siehe FAQ´s

§ 3 LIEFERUNG

Sofern vom Kunden nichts anderes gewünscht wird, erfolgt die Lieferung an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. 

Die Lieferung wird je nach Land an unterschiedliche Lieferdienstleister vergeben. Die jeweiligen individuellen Lieferbedingungen und Lieferkosten sind den Detailinformationen auf der Internetseite zu entnehmen. 

Ist eine Lieferung an einen Kunden nicht möglich, sei es, weil der Kunde unter der von ihm angegebenen Lieferadresse nicht zu erreichen war, obwohl der Lieferzeitpunkt dem Kunden mit angemessenem Hinweis mitgeteilt wurde oder weil die angegebene Adresse nicht korrekt war, so trägt der Kunde die Kosten für die erfolglose Anlieferung. 

Die Lieferung erfolgt ab Lager, dessen Standort auch der Ort der Lieferung ist. Die Gefahr geht auf den Kunden über, sobald er die Ware in Empfang genommen hat. 

Liefer- und Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt liegen nicht in der Verantwortung von B&M. Sie berechtigen B&M, die Lieferung um die Dauer der Behinderung und einer angemessenen Anlaufzeit hinauszuschieben oder von noch nicht erfüllten Teilen des Auftrags ganz oder teilweise zurückzutreten. Der höheren Gewalt stehen Streiks, Naturkatastrophen, Krieg, Blockaden, Ein- und Ausfuhrbeschränkungen und sonstige hoheitliche Eingriffe gleich, und zwar unabhängig davon, ob sie bei B&M oder bei Händlern von B&M eintreten. 

Im Falle von Auswirkungen höherer Gewalt, die zu einer Verzögerung einer Lieferung führen, werden wir den Kunden selbstverständlich unverzüglich informieren. 

§ 4 ZAHLUNG UND ZAHLUNGSVERZUG

Alle Produktpreise bei B&M sind Bruttopreise, enthalten die in dem jeweiligen Land gültige Mehrwertsteuer und sind in der angegebenen Währung ausgewiesen. Es gelten bis auf weiteres die zum Zeitpunkt der Bestellung angegebenen Preise inklusive Mehrwertsteuer zuzüglich aller durch die Lieferung entstehenden Kosten. Allfällige Zölle, die durch die Lieferung in die Schweiz entstehen, gehen zu Lasten des Käufers. 

Die Abrechnung erfolgt in Euro. In einigen Ländern kann es bei Zahlungen in anderen Währungen als Euro zu Kursdifferenzen kommen. B&M rechnet die Währungen auf der Grundlage der Wechselkurse der Europäischen Zentralbank um. 

Kunden aus Nicht-EU-Ländern und außerhalb der Schweiz können bei B&M abzüglich der Umsatzsteuer bestellen. Die Zahlung der landesspezifischen Steuern ist Sache des Kunden und gehört nicht zu den Verpflichtungen von B&M. Eventuell anfallende Zollgebühren sind vom Kunden zu tragen. 

Der Verkaufspreis ist bei Bestellung fällig. 

 Der Kunde kann den Kaufpreis per Kreditkarte und Pay Pal bezahlen. Bei Zahlung per Nachnahme wird eine eventuelle Nachnahmegebühr ohne Aufschlag weitergegeben. Der Kunde hat jederzeit die Möglichkeit, die B&M-Login-Daten anzufordern, um seine Bestellung nachvollziehen zu können.  

Bei Zahlungsverzug des Kunden ist B&M berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem von der Österreichischen Nationalbank festgesetzten Jahreszinssatz zu berechnen. Sollte B&M ein höherer Verzugszinssatz entstehen, ist B&M berechtigt, diesen weiterzugeben. 

§ 5 GELTENDMACHUNG EINES ZURÜCKBEHALTUNGSRECHTS NACH MÄNGELRÜGE

Ein Zurückbehaltungsrecht kann vom Kunden nur geltend gemacht werden, wenn seine Beanstandungen rechtskräftig oder von B&M anerkannt wurden. Der Kunde ist zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht. 

§ 6 EIGENTUMSVORBEHALT

Alle unsere Lieferungen und Leistungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt. Bis zur vollständigen Erfüllung aller gegen den Kunden bestehenden Ansprüche verbleiben die gelieferten Produkte im Eigentum von B&M. 

§ 7 GARANTIE

Die Gewährleistungsfrist richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Sie beträgt 2 Jahre und beginnt mit dem Zeitpunkt der Übergabe der Ware an den Kunden. 

Ansprüche gegen B&M, die über Gewährleistungsansprüche aus einer Herstellergarantie hinausgehen können, sind ausgeschlossen, soweit dies gesetzlich zulässig ist. Ansprüche aus einer Herstellergarantie kann der Kunde nur gegenüber dem Hersteller geltend machen, der die Garantie gewährt hat. 

Die Garantie gilt nicht für den normalen Verschleiß, der durch den Gebrauch eines Produktes entsteht. 

Liegt ein von B&M zu vertretender Mangel an einem Kaufgegenstand vor, so ist B&M nach seiner Wahl zur Nachbesserung oder Ersatzlieferung berechtigt. Ist B&M zur Nachbesserung oder Ersatzlieferung nicht bereit oder nicht in der Lage oder verzögert sich diese über angemessene Fristen hinaus aus Gründen, die B&M zu vertreten hat, oder schlägt die Nachbesserung/Ersatzlieferung fehl, so ist der Kunde berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder eine angemessene Minderung des Kaufpreises zu verlangen. 

Sollte ein Gewährleistungsfall bei einem online bestellten Produkt eintreten, kann der Kunde dieses an die angegebene Kontaktadresse zurücksenden. Sollte sich herausstellen, dass das Produkt keinen Mangel aufweist, der unter die Gewährleistung fällt, wird B&M dem Kunden die entstandenen Kosten in Rechnung stellen. 

Der Ersatz von Folgeschäden (wegen Mängeln) sowie von sonstigen Sach- und Vermögensschäden und Schadensersatzansprüchen Dritter gegen den Kunden ist ausgeschlossen, soweit es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft handelt. 

§ 8 HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Andere als die in § 7 geregelten Gewährleistungsansprüche des Kunden, insbesondere Schadensersatzansprüche, sind ausgeschlossen, soweit dies gesetzlich zulässig ist. B&M haftet daher nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind und insbesondere nicht für entgangenen Gewinn oder sonstige Vermögensschäden des Kunden. Soweit die Haftung von B&M ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen. 

Die in § 8 Abs. 1 geregelte Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht oder ein Personenschaden vorliegt.  

B&M übernimmt keine Verantwortung für den Fall, dass die auf der Website angebotenen Dienste nicht ununterbrochen zur Verfügung stehen, sowie für die Erhaltung gespeicherter Daten. 

Der Kunde nimmt ausdrücklich zur Kenntnis, dass Bindungen nur entsprechend ihrer allgemeinen Einstellungen montiert werden. Es wurden keine Anpassungen im Hinblick auf das tatsächliche Körpergewicht, die Körpergröße, das Können oder den Verwendungszweck vorgenommen. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass Sets mit vormontierten Bindungen nicht fahrbereit sind! Der Kunde verpflichtet sich, die Einstellungen von einem autorisierten Händler (Techniker) nach Industriestandard vornehmen zu lassen und regelmäßig zu überprüfen. 

§ 9 LINKS UND VERWEISE

Die von B&M gesetzten Links auf fremde Seiten stellen nur Wegweiser zu diesen Seiten dar; sie werden deshalb mittels externem Link in einem eigenen Browserfenster dargestellt. B&M identifiziert sich nicht mit dem Inhalt dieser Seiten, auf die verwiesen wird und übernimmt dafür keine Verantwortung. 

§ 10 INFORMATIONSPFLICHTEN

Der Kunde ist verpflichtet, bei der Bestellung wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Soweit sich die Daten des Kunden, insbesondere Namen, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, ändern, ist der Kunde verpflichtet, B&M diese Änderung unverzüglich durch Änderung der gemachten Angaben mitzuteilen. Unterlässt der Kunde diese Information oder gibt er von vornherein falsche Daten an, insbesondere eine falsche E-Mail-Adresse, so kann B&M vom Vertrag zurücktreten, sofern ein solcher zustande gekommen ist. 

§ 11 ANWENDBARES RECHT UND GERICHTSSTAND

Es gilt österreichisches Recht. 

In allen Rechtsangelegenheiten gilt für den gesamten Rechtsverkehr zwischen B&M und dem Kunden ausschließlich österreichisches Recht unter Ausschluss seiner Verweisungsnormen und des UN-Kaufrechts, soweit dies gesetzlich zulässig ist. 

Für Verbraucher im Sinne des Art 5 EVÜ gelten deren nationale zwingende verbraucherschutzrechtliche Bestimmungen, sofern die anwendbaren österreichischen Bestimmungen nicht günstiger sind. 

Wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Österreich hat, nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt hat oder sein gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, wird als ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertrag unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten Steyr vereinbart. 

Hat der Kunde seinen Wohnsitz oder seinen gewöhnlichen Aufenthalt in Österreich oder ist er dort beschäftigt, so ist für eine Klage gegen ihn gemäß §§ 88, 89, 93 Abs. 2 und 104 Abs. 1 idgF. 1 n.F. für die Frage der Zuständigkeit eines bestimmten Gerichts nur der Wohnsitz, der gewöhnliche Aufenthalt oder der Ort der Beschäftigung maßgeblich. Dies ist bei bereits bestehenden Streitigkeiten nicht der Fall. Für alle Rechtsstreitigkeiten aus dem Vertrag gelten auch für das Vertragsverhältnis die zwingenden computerschutzrechtlichen Bestimmungen am Wohnsitz des Verbrauchers. 

B&M erkennt den Internet Ombudsmann als außergerichtliche Schlichtungsstelle an: Internet Ombudsmann, Margaretenstraße 70/2/10, A-1050 Wien, Österreich www.ombudsman.at 

§ 12 DATENSCHUTZ

Alle von uns erhobenen Daten werden ausschließlich im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze gemäß unseren Datenschutzbestimmungen genutzt und verarbeitet. 

§ 13 SALVATORISCHE KLAUSEL

Sollten einzelne Bestimmungen des vorliegenden Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsabschluss unwirksam oder undurchführbar werden, so bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen des Vertrages davon unberührt. An die Stelle der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmungen treten wirksame und durchführbare Bestimmungen, deren Wirkungen der Verwirklichung der von den Vertragsparteien mit den unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmungen verfolgten wirtschaftlichen Ziele am nächsten kommen. Die vorstehenden Bestimmungen gelten auch für den Fall, dass der Vertrag unvollständig ist.